Digitale Video Ausstrahlung Software zum Betrachten von digitalem Fernsehen und Hören von Radioprogrammen

Schnellstart

Sie müssen Ihren Kartentyp während der Installation wählen.

 

 

Wenn Ihre Karte BDA-Treiber verwendet, oder Sie mehr als eine DVB-Karte besitzen, dann müssen Sie diese nach der Installation unter Hauptmenü->Einstellungen->Geräteliste aktivieren.

 

Sie müssen einen Umschalter und/oder Positionierer im DiSEqC-Baum hinzufügen (Hauptmenü->Einstellungen->DiSEqC) und Ihre Konverter-Typ (in den LNB-Einstellungen) ändern. Hier müssen Sie auch den Satelliten (oder mehrere) den Konvertern zuordnen.

 

Alle Satelliten müssen mit Hauptmenü->Senderliste->Sender suchen durchsucht werden.

 

Das war's! Danach sehen Sie die Senderliste und können diese ansehen Normalerweise sind freie Sender grün und verschüsselte rot markiert.

Einige Dialoge die für das Setup nützlich sind.

Hauptmenü->Einstellungen->Optionen->DirectShow

 

Auswahl von DirectShow Codecs die Sie verwenden können. Dort finden Sie auch die Renderer-Auswahl und weitere nutzliche Einstellungen.

Hauptmenü->Einstellungen->Optionen->Aufnahme

 

Aufnahme-Einstellungen. Definiert den Ordner für die Aufnahmen und das Aufnahmeformat.

 

Hauptmenü->Senderliste->Eigenschaften

 

Einstellungen zur Senderliste. Die ProgDVB Senderliste kann zweigeteilt sein. Dynamische Listen können nicht bearbeitet (diese werden nach einer neuen Sendersuche wiederhergestellt) aber gefiltert werden.

 

Die "Favoriten"-Liste kann bearbeitet werden. Sie können Sender dorthin kopieren und beliebig verschieben. Im Gegensatz zu dynamischen Listen werden die Favoriten bei einer neuen Sendersuche nicht aktualisiert.

Viel Spass beim Fernsehen!

Ihre Kommentare und Anregungen sind willkommen.